Lauftreff goes Berge


Nachdem uns unsere Leidenschaft – das Laufen – zunächst zu Halbmarathon, Marathon, Duathlon und Triathlon geführt hat, mal was ganz anderes. Der Steinbockmarsch im Zillertal war angesagt. Von den Einheimischen nur mitleidig angeschaut stellten wir uns der Herausforderung. Und das war dann wirklich eine. Aufstehen: 03.00 Uhr, Frühstück: 03.30 Uhr, Abfahrt 04.15 Uhr, Start in Ginzling auf einer Höhe von 999 Metern um 05.00 Uhr bei Dunkelheit. Vorbeigegangen an diversen Almen und Hütten hinauf zur Mörchnerscharte = „oben“. Nach 5 Stunden und 10 Minuten waren wir dann nach 16,8 Kilometern und 1.871 Höhenmetern bei 25-30 Grad Neigung „oben“. Der Abstieg war naturgemäß etwas einfacher und auch kürzer. Nur noch 1.613 Höhenmeter bei ausstehenden 13 Kilometern, die uns auch in diverse Berghütten führten, um fehlende Mineralien und Kohlenhydrate aufzufüllen. Um 16.35 Uhr kamen wir schließlich am Ziel Breitlahner an.

Hinter uns gelassen hatten wir unbeschreibliche Eindrücke (Wasserfälle en masse, beeindruckende Gletscher, extrem steile Passagen mit Sicherungen und Leitern und die Erkenntnis, nur ein Gast auf der Erde zu sein).

Wer für sich selbst sagt, er möchte mal was Außergewöhnliches machen, das unvergesslich bleibt, dem sei dieser Marsch mit hochalpinem Charakter empfohlen.


Letzte Beiträge
Archiv

© 2020 by SPORTGEMEINSCHAFT WILDSACHSEN e.V.