F2 Kriftel Cup

11.04.2016

 

Als Vizekreismeister des Vorjahres erzielte die F2 der SGW Wildsachsen bei den vier Vorbereitungsturnieren einen Turniersieg, zwei zweite Plätze sowie einen dritten Rang. Damit sammelten die Kinder genügend Punkte, um sich für den Kriftel Cup der besten zehn von weit über dreißig Mannschaften aus dem Main-Taunus und dem Frankfurter Westen zu qualifizieren. Der Kriftel Cup stellt die inoffizielle Hallenkreismeisterschaft dar und ist einer der Saisonhöhepunket des Jugendfussballes im gesamten Umkreis.

 

Im Turniermodus von zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften und anschließenden Überkreuzfinalspielen ohne Halbfinals war schon zu Beginn klar, dass jede Partie wie ein Endspiel anzugehen war. Umso erfreulicher war es, als die SGW Jungkicker gleich im ersten Spiel gegen einen gewohnt unbequemen Gegner aus Zeilsheim fulminant aufspielten, nach Treffern von Amos, Milan und Philipp souverän mit einem 3-0 ins Turnier starteten. In der zweiten Partie gegen Sossenheim fehlte anfangs die Zuordnung in der Abwehr, mit zunehmender Spieldauer konnten die Kinder rund um Kapitänin Merle aber ihr schnelles Pass- und Umschaltspiel installieren. Trotz mehrerer Großchancen endete diese Begegnung nach fünfzehn Minuten Spielzeit mit einem 0-0 Unentschieden. In Spiel drei trafen wir mit dem FC aus Sulzbach auf unseren Angstgegner, der uns bei zwei Turnieren der Qualifikation auf einen zweiten Platz distanziert hatte. In diesem Aufeinandertreffen schafften wir es jedoch, den späteren Turniervierten, konsequent von unserem Tor fern zu halten. Nach einem Pfostentreffer setzte Amos entscheidend nach und erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss ins lange Ecke den verdienten 1-0 Siegtreffer. Nach der Konstellation innerhalb der Gruppe reichte nun der F2 der SGW ein Unentschieden in der letzten Begegnung gegen den Vorjahresdritten aus Hornau. Die TUS setzte alles in die Waagschale, die SG Kicker konnten das erste Mal am Tage nicht ihr gewohntes dominantes Spiel aufziehen. Mit einem bisschen Glück, als per Schiedsrichterentscheid ein irreguläres Tor für Hornau aberkannt wurde, endete das Spiel leistungsgerecht mit 0-0.

Der Jubel war jedoch riesengroß, da die F2 der SGW ungeschlagen und ohne Gegentor das Finale gegen den Titelverteidiger aus Unterliederbach erreicht hatte.

Nach dreistündigem Warten mit einem zwischenzeitlichen Besuch bei der Polizeistation in Hofheim, liefen die Kids beider Mannschaften ein und begrüßten die zahlreich erschienenen Zuschauer mit einem freundlichen Winken. Der Höhepunkt des achtstündigen Turniers war eine spielerisch und kämpferische Partie mit hohem Niveau auf beiden Seiten. Lange Zeit hielt uns die Verteidigung mit Abwehrchef Lasse und dem stark parierendem Adam im Spiel. Auch nach dem 0-2 erspielte sich die Sturmreihe um Milan, Linus und Amos Chancen im Minutentakt, aber außer einem Pfostentreffer kurz vor Spielende wollte das Tor für die Jungkicker aus Wildsachsen und Langenhain einfach nicht fallen.

Unterm Strich verteidigte das Team aus Unterliederbach seinen Titel, doch auch der zweite Vizekreismeisterschaftstitel in Folge war für unsere Kinder ein absolut grandioser Erfolg nach bärenstarken Leistungen in der Qualifikation und in der Finalrunde. Es bleibt zu hoffen, dass sich unsere Kids im nächsten Jahr hoffentlich die Krone aufsetzen und den begehrten Wanderpokal der stärksten Mannschaft in die Höhe strecken können!

 

 

 

Please reload

Letzte Beiträge

December 1, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 by SPORTGEMEINSCHAFT WILDSACHSEN e.V.