Suche
  • Alex Döring

E2-Jugend siegt bei der Hallen-Stadtmeisterschaft am 28. Januar 2018


Der Klassiker schlechthin, Wildsachsen – Marxheim sollte bei der Stadtmeisterschaft ein neues, dramatisches Kapitel dazugewinnen! Nach souveränen Siegen in der Vorrunde gegen Diedenbergen I und Hofheim II (jeweils 2-0 nach Toren von Ben) zogen wir ungefährdet gegen die ebenso in der Parallelgruppe ausschließlich siegreichen Marxheimer ins Endspiel ein. Hier begannen wir mit guter Einstellung und Matchplay zunächst nervös gegen gut aufgelegte Marxheimer. Diese verpassten es in der Anfangsphase jedoch, zwei Fehler in unserem Spielaufbau mit Toren zu bestrafen. Mit zunehmender Dauer gewannen wir kämpferisches und spielerisches Oberwasser. Adam gelang es während der gesamten Partie, Milan mit fairen Mitteln aus dem Spiel zu nehmen. Nachdem Linus mit offenem Schuh um kurze Auswechselung bat, waren wir 30 Sekunden unorganisiert und kassierten nach einem Konter ein Gegentor zum 0-1. Was sich danach abspielte, ist kaum in Worte zu fassen. Unaufgeregt, aber absolut fokussiert und konsequent spielten sich unsere Feldspieler Chance um Chance heraus. Sie stellten eine Raute, wechselten diese selbstständig durch, setzten die Marxheimer schon beim Spielaufbau unter gehörigen Druck. So war es auch kein Zufall, dass Ben nach zwei vorherigen Pfostenschüssen nach toller Einzelleistung den verdienten 1-1 Ausgleich erzielen konnte. Danach ging das Spiel ins Neunmeterschießen. Hannes war auf den Punkt konzentriert, konnte drei von vier Schüssen in überzeugender Manier parieren. Unsere Schützen waren hingegen eiskalt im Abschluss: Lucan versenkte seinen Schuss unten links, Philipp oben rechts, Amos oben links. Danach war der Jubel bei Eltern und Kindern grenzenlos. Die Marxheimer zeigten sich als fair und sportlich, gratulierten unseren Kids im Anschluss an dieses epische Finale.


0 Ansichten

© 2020 by SPORTGEMEINSCHAFT WILDSACHSEN e.V.